FAQ - Häufig gestellte Fragen

Nachfolgend finden Sie häufig gestellte Fragen. Ist Ihre Frage nicht dabei? Stellen Sie sie uns mit diesem Formular.


Was ist Cinecheck?

Cinecheck ist ein Rat an Eltern, Lehrer und Jugendliche. Cinecheck warnt, wenn ein Kinofilm für Kinder bis zu einem bestimmten Alter schädlich sein kann. Darüber hinaus zeigt Cinecheck die Hauptgründe für die Warnung durch Symbole: Gewalt, Angst, Sex, Schimpfwörter, Diskriminierung und Alkohol- und Drogenmissbrauch.

Wie funktioniert die Einstufung?

Die Einstufung der Filme erfolgt durch den Anbieter selbst: die Verleiher oder die Produzenten. Sie beschäftigen Kodierer, die hierfür ausgebildet sind. Diese Kodierer vergeben die Altersangabe nicht selbst, sondern beantworten online einen umfangreichen Fragebogen zum Inhalt der Produktion. Das Cinecheck-System bestimmt auf Basis dieser Antworten die letztendliche Einstufung, die dann auch in eine zentrale Datenbank einfließt.

Auf welchen Kriterien basiert die Einstufung?

Die Einstufung basiert auf der wissenschaftlichen Erkenntnis zum Vorhandensein von sechs Medieninhalten, die als potenziell schädlich für Kinder anerkannt sind: Gewalt, Angst, Sex, vulgäre Sprache, Diskriminierung und Alkohol- oder Drogenmissbrauch. Auch das Ausmaß, in dem diese Themen auftreten und wie sie präsentiert werden – als etwas, zu dem ermuntert oder wovon abgeraten wird – bestimmen die Inhaltseinstufung und die Alterskategorie, die ein Film erhält. Slapstick-Gewalt in einem Zeichentrickfilm erhält eine niedrigere Alterskategorie als extrem realistische Gewalt. Wenn Drogenkonsum auf positive Art und Weise gezeigt wird, erhält der Film eine höhere Alterskategorie als bei einer kritischen Auseinandersetzung mit dem Thema. Das Cinecheck-System folgt den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen von führenden Wissenschaftlern.

Was kann ich tun, wenn ich mit einer Einstufung nicht einverstanden bin?

Wenn Sie mit einer Einstufung nicht einverstanden sind, können Sie bei www.cinecheck.be eine Beschwerde einreichen. Beschwerden werden zunächst vom Cinecheck-Sekretariat behandelt. Das Sekretariat prüft, ob der Film korrekt den Cinecheck-Fragen unterzogen wurde und ob die Einstufung wirklich richtig vergeben wurde. Wenn ein Verstoß gegen die Regeln vorliegt, wird der Verleiher aufgefordert, die Einstufung zu verändern. Weigert er sich, dann wird die Beschwerde der unabhängigen Beschwerdekommission vorgelegt, die eine Einleitung von Sanktionen beschließen kann. In allen Fällen erhalten Sie eine begründete Antwort auf Ihre Beschwerde.

Was kann ich tun, wenn ich einen Film schlecht, schockierend oder geschmacklos finde?

Cinecheck gibt keine Empfehlungen zur Qualität eines Films und berücksichtigt keine bestimmten ideologischen Befindlichkeiten, weil diese Elemente subjektiv erfahren werden. Auch darüber, was geschmacklos ist oder nicht, sagt die Einstufung nichts aus. Der einzige Ausgangspunkt ist, ob ein Film als schädlich für Kinder eines bestimmten Alters erachtet werden kann oder nicht und welche Inhaltskategorien Anwendung finden. Bei einem Urteil über den ideologischen Mehrwert oder bei Geschmacksfragen können Ihnen Filmkritiken weiterhelfen.

Wird auch der Schwierigkeitsgrad beurteilt?

Cinecheck gibt keine Empfehlung in Bezug auf Eignung, Schwierigkeitsgrad oder die Fähigkeiten, die für das Verstehen eines Films erforderlich sind. Ein Film kann die Kategorie „Alle Altersklassen“ haben, weil er keine schädlichen Elemente enthält, er kann aber trotzdem von einem jugendlichen Publikum als zu schwierig oder zu langweilig erfahren werden. Ein Dokumentarfilm über die Bankenkrise oder die Gesetze des Weltalls kann keine Gewalt oder beängstigenden Elemente enthalten, er ist deshalb aber noch längst nicht für ein sehr junges Publikum bestimmt oder geeignet.

Welche Filme werden eingestuft?

Alle Filme, die zum ersten Mal in den belgischen Kinos gezeigt werden, werden eingestuft; unabhängig vom Genre (Dokumentarfilm oder Fiktion), von der Länge (lange Spielfilme oder Kurzfilme), der Sprache oder der Reichweite. Ausnahmen werden für Filmfestivals gemacht, weil dort manchmal Filme gezeigt werden, die in Belgien noch nicht offiziell im Verleih sind.

Werden auch Trailer mit Cinecheck eingestuft?

Trailer im Kino müssen ebenfalls eingestuft werden, weil sie potenziell schädliche Elemente für bestimmte Altersgruppen enthalten können. Nachdem ein Film eingestuft wurde, erhält der Trailer die gleiche Einstufung wie der Film. Wenn der Trailer bereits gezeigt wird, der Film aber noch nicht veröffentlicht wurde, dann erhält der Trailer vorübergehend eine eigene Einstufung auf Basis der Elemente, die darin zu sehen sind. Vor einem Film mit einer bestimmten Alterskategorie (z. B. 9) dürfen nur Trailer der gleichen oder einer niedrigeren Alterskategorie gezeigt werden. Es ist demnach nicht zulässig, Trailer von Filmen der Kategorie 16 vor einem Kinderfilm mit einer niedrigeren Alterskategorie einzuspielen.

Wird Cinecheck in allen belgischen Kinos angewendet?

Cinecheck wird in allen belgischen Kinos für Filme verwendet, die neu veröffentlicht werden, sprich nicht für Wiederaufnahmen von Filmklassikern. Im niederländischsprachigen Belgien heißt das System Kijkwijzer. Filmfestivals fallen nicht unter diese Regelung. Außerdem gibt es eine Ausnahme im deutschsprachigen Belgien, wo für internationale Veröffentlichungen das deutsche Einstufungssystem übernommen wird.

Werden in Belgien auch Filme im Fernsehen und auf DVD mit Cinecheck eingestuft? Und was ist mit anderen Medien wie Fernsehserien, Bücher, Spiele, ...

Vorläufig unterliegen nur Kinofilme der Pflicht einer Cinecheck-Einstufung. Filme auf DVD weisen auch schon häufig diese Einstufung auf, aber es ist noch keine Pflicht. Spiele unterliegen dem eigenen internationalen PEGI-System. In der Föderation Wallonien-Brüssel gilt für Filme im Fernsehen zurzeit die „Signaléthique“-Regelung, die Filme in Alterskategorien einteilt (10, 12, 16, 18) und diese an Zeiten koppelt, zu denen sie gezeigt werden dürfen. So sollen Minderjährige vor Sendungen geschützt werden, die ihrer Entwicklung schaden können.

Was bedeuten die Piktogramme?

Eine Übersicht und die Beschreibung der Piktogramme finden Sie auf dieser Seite.