Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Allgemeine Informationsklausel

Das Filmprüfungssekretariat behandelt Ihre persönlichen Daten mit größter Sorgfalt. Ihre persönlichen Daten werden nur für den Zweck verwendet und verarbeitet, für den Sie sie hinterlassen haben. Dies bedeutet zum Beispiel, dass wenn Sie Ihren Namen und Ihre (E-Mail-) Adresse auf unserer Website eingegeben haben, um eine Beschwerde einzureichen oder eine Frage zu stellen, diese Informationen nur zur Bearbeitung Ihrer Beschwerde oder Frage verwendet werden.

Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihre Daten verarbeiten, können Sie dem über den Datenverarbeiter widersprechen. Denken Sie daran, dass wir in diesem Fall möglicherweise nicht die gewünschte Leistung erbringen können. Um eine Beschwerde einzureichen, müssen Sie sich in jedem Fall ausweisen.

Über dieselbe E-Mail-Adresse können Sie jederzeit nachfragen, welche Daten wir über Sie verarbeiten und gegebenenfalls korrigieren oder löschen lassen. Darüber hinaus können wir Sie auffordern, Ihre Identität nachzuweisen, damit wir sicher sind, dass wir die Informationen an die richtige Person weitergeben und / oder auf eine Anfrage der richtigen Person antworten. Wenn Sie Fragen zur Verarbeitung Ihrer Daten haben, können Sie sich an den Datenverarbeiter wenden.

Wenn Sie mit der Art und Weise, in der wir Ihre Daten verarbeiten, nicht einverstanden sind, können Sie sich an die Datenschutzbehörde (Drukpersstraat 35, 1000 Brüssel) wenden. Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie auf unserer Website zum Thema Datenschutz und Informationssicherheit.